Lüfterloser Embedded PC mit High-Performance-System

Bild: Comp-Mall GmbH

Der lüfterlose Embedded PC TANK-880-Q370 von Comp-Mall ist als High-Performance-System für Anwendungen wie wie Edge Computing, Fabrikautomatisierung, Machine Vision und als KI-Inferenzsystem konfiguriert.

Standardmäßig wird der Embdedded PC mit Intel CPU der neunten Generation ausgeliefert: der i7-9700TE-Chip mit acht Kernen erreicht eine maximale Taktfrequenz von 3,80GHz und bietet 12MB Cache, der i5-9500TE-Chip mit sechs Kernen bringt es auf 2,2GHz und hat 9MB Cache. Vorinstalliert sind 8GB 2666/2400MHz DDR4, doch der Arbeitsspeicher ist auf bis zu 64GB erweiterbar. Als Datenspeicher stehen gleich 4x 2,5“ SATA-HDD/SSD-Schächte zur Verfügung, die RAID 0/1/5/10 supporten.

Der TANK-880-Q370 geizt bietet zahlreiche Schnittstellen und Erweiterungsoptionen. 3x GbE, 6x USB3.1 Gen1, 3x RS-232/422/485, 1x HDMI und 1x DisplayPort sowie 8-Bit Digitale Ein-/Ausgänge bieten Konnektivität. Erweitern lässt sich der Embedded PC über 1x Mini-PCIe, 1x m.2 2230A-Key, 2x m.2 2280m-Key und – über eine zusätzliche Backplane – mit 1x PCIe x16, 1x PCIe x1 und 2x PCIe x4.

Für Datensicherheit kann ein TPM 2.0-Modul integriert werden. Für Systemsicherheit ist ein programmierbarer Watchdog Timer eingebaut. Wird der TANK-880-Q370 als KI-Inferenzsystem genutzt, empfiehlt sich die Integration der Beschleunigerkarte Mustang-V100. Um das System nicht zu überhitzen, kann ein Lüfter eingebaut werden.

Der Stromverbrauch liegt bei 19V@5.4A (für die i7-Version). Durch zwei Stromeingänge kann eine redundante Stromversorgung angeschlossen werden, was die Verlässlichkeit des Systems maximiert. Die Betriebstemperatur liegt zwischen -20 und 60°C mit einer SSD im Air-flow. Der rugged TANK-880-Q370 ist nach MIL-STD-810G 514.6C-1 geprüft und unempfindlich gegenüber Schockeinwirkung (5G, 11ms, 100 Schocks/Achse).

www.comp-mall.de
COMP-MALL GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.