High-Performance-Computing- und Data-Analytics-Marktstudie
Bild: ©Gorodenkoff/stock.adobe.com

Europäische Industrieunternehmen jeder Größenordnung, die aktuell oder auch in Zukunft umfangreiche Simulationen durchführen oder große Datenmengen analysieren (wollen), können noch bis zum 8. April an einer High-Performance-Computing- und Data-Analytics-Marktstudie von Sicos BW teilnehmen. Ziel der anonymen Umfrage ist es, die aktuellen und zukünftigen Anforderungen von Industrieunternehmen in diesen Zukunftstechnologiefeldern zu ermitteln. Als unabhängiges Beratungsunternehmen und Experte für den Einsatz von High Performance Computing (HPC), Data Analytics und künstlicher Intelligenz (KI) kommt das Unternehmen mit der Studie einem Auftrag des HPC-GIG-Projektes nach, welches von der EU-Komission gefördert wird. Koordinator ist die PRACE-Initiative (Partnership for Advanced Computing in Europe). „Die Studie erlaubt es uns, die Bedürfnisse der Unternehmen umfangreicher zu erfassen als es uns bisher möglich war“, sagt Dr. Andreas Wierse, Geschäftsführer von Sicos BW. Denn, so Wierse: „Dank des europäischen Hintergrunds und der Unterstützung unserer Auftraggeber können wir nun deutlich mehr Unternehmen erreichen und dabei helfen, die Entscheidungsträger über die realen Umstände ins Bild zu setzen.“ Alle Informationen sowie die Teilnahmemöglichkeit zur Studie finden interessierte Industrieunternehmen unter www.sicos-bw.de. Teilnehmende erhalten auf Wunsch Zugang zu den Studienergebnissen. Sicos BW wurde vor mehr als zehn Jahren vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Universität Stuttgart gegründet, um u.a. die Bedürfnisse der Industrie rund um das Höchstleistungsrechnen sowie Data Analytics zu erfassen und den Technologietransfer aus der Forschung zu fördern.

Das könnte Sie auch Interessieren